Somatic Experiencing

 


Somatic Experiencing (SE) wurde von Dr. Peter A. Levine, medizinischer Biophysiker und Psychologe, zur Behandlung von Schock und Trauma entwickelt. Durch Verhaltensbeobachtung in der Natur fand er heraus, dass jedes Ereignis, das unsere Bewältigungsfähigkeit überfordert, traumatisierend auf das Nervensystem wirkt. Wenn unsere instinktiven Impulse wie Kampf und Flucht nicht zum Abschluss kommen können, bleibt unser Organismus sozusagen in der Gefahrensituation stecken, erstarrt, und verhält sich über das Ereignis hinaus so, als werde er bedroht. Das heißt, die hohe Erregung, die der Körper anfangs zur Bewältigung der Gefahr mobilisiert hatte, bleibt weiterhin im Nervensystem gebunden. Dies kann für uns verheerende physische und psychische Folgen haben.

Als Symptome können unter anderen auftreten: Angstzustände, Depressionen, psychosomatische Beschwerden wie z. B. Migräne, Schlafstörungen, Flashbacks (Erinnerungsblitze), Nervosität, Herzrasen, Wutausbrüche oder Burnout. Peter Levine sagt dazu: „Traumen sind große Verkleidungskünstler und an vielen Krankheiten und Beschwerden beteiligt. Möglicherweise sind ungelöste Traumen verantwortlich für die meisten Krankheiten, an denen die moderne Menschheit leidet.“

Die Ursachen von Traumen sind ebenso vielgestaltig. Dies können Unfälle, Stürze, Naturkatastrophen, Kriegserlebnisse, sexueller und körperlicher Missbrauch, schwere Krankheiten, Verlusterlebnisse, chirurgische Eingriffe , wie auch tiefgreifende Ereignisse vor oder während der Geburt oder emotionale Verwundungen in der Kindheit sein. Auch alltägliche, scheinbar harmlose Ereignisse, wie etwa Erfahrungen des Verraten- und Verlassenwerdens oder hoher Stress, können traumatische Folgen haben und ebenso großes Leid in uns verursachen wie schwere Schocktraumen.

Mit Somatic Experiencing wird Ihr Nervensystem auf sanfte Weise schrittweise wieder dazu befähigt, die angestossenen Impulse, die nicht vollendet wurden, zum Abschluss zu bringen. Dadurch kann sich die aufgestaute Energie entladen und das Geschehen auch emotional und geistig neu verarbeitet werden. Abgespaltene Anteile werden integriert und über das Spürbewusstsein finden Körper, Seele und Geist wieder zu ihrer Einheit zurück.

Mit der wiedererlangten Fähigkeit der Selbstregulation Ihres Nervensystems und dem neugewonnenen Gleichgewicht im gesamten Organismus gehen ein Gefühl von mehr Ganzheit und das Empfinden einher, im Körper wieder zu Hause zu sein. Symptome können sich entscheidend mildern oder ganz auflösen. Ihre Lebenskraft erwacht. Sie schauen mit neuem, offenerem Blick positiv gestimmt auf sich und die Welt und sind bereit, im Hier und Jetzt Ihren sicheren Platz vertrauensvoll einzunehmen.



Weitere Informationen finden Sie unter www.somatic-experiencing.de

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesprächs-und Focusingtherapie